Buchtipps zur Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen

Wie Gespräche mit Kindern und Jugendlichen (noch) besser gelingen können. Praxisnah erklärt von der Psychologin und Kindertherapeutin Martine Delfos. Die Bücher wurden 2015 neu aufgelegt, leider bis heute wenigen bekannt. Daher mein Lese- Empfehlungen für diesen Sommer.

1. „Sag mir mal…Gesprächsführung mit Kindern 4-12j.“ von Martine Delfos.

Mit vielen Fallbeispielen erfährt man was Kinder brauchen, um sich in Gesprächen wohl und verstanden zu fühlen, wie sie sich mitteilen und warum sie manchmal auch gar nicht antworten. 

Wussten Sie, warum kleine Kinder oft bessere Zeugen sind als Erwachsene und ein häufiges Wiederholen derselben Frage kein Grund für Unaufmerksamkeit ist?  Die Antworten darauf finden Sie im Buch. 

Ein erster Tipp vorweg: Kinder erzählen am liebsten, wenn sie sich dabei bewegen können oder man gemeinsam etwas macht z.B. beim Kochen oder Vorlesen.

2. „Wie meinst Du das? Gesprächsführung mit Jugendlichen 13-18j.“ von Martine Delfos.

Warum fällt es Erwachsenen und gerade Eltern oft schwer, mit ihren heranwachsenden Kindern ins Gespräch zu kommen? 

Das Bedürfnis Jugendlicher, Verständnis und Beachtung zu bekommen ist groß. Wie gute Kommunikation dennoch gelingen kann, was Eltern dazu beitragen können und welche Rolle die Neurobiologie dabei spielt, wird hier anschaulich erklärt.

Ein erster Tipp vorweg: Jugendliche vergessen nicht aus Ignoranz den Mülleimer rauszubringen. Ein Post it auf dem Bildschirm kann helfen!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.